Urteile

Restwertermittlung bei Kfz


Wenn ein Unfall mit dem eigenen Pkw passiert ist und abgeschätzt werden soll, welcher Schaden am Auto entstanden ist bzw. wieviel der Wagen noch wert ist, kommen sie ins Spiel: die Sachverständigen. Doch woran orientieren sich die Kfz-Sachverständigen bei der Wertermittlung? In einem Urteil wurde jetzt klargestellt, dass sich Sachverständige nur am "regionalen Markt" zu orientieren hätten.

Der Autobesitzer kann also nicht darauf drängen, dass der Kfz-Sachverständige versucht, z.B. über Internet-Börsen oder im überregionalen Markt einen höheren Preis zu erzielen. Im vorliegenden Fall scheiterte am Landgericht Kaiserslautern die Kfz-Haftpflichtversicherung eines Autofahrers, die darauf drängte, dass der Gutachter seine Recherchen auch auf das Internet ausweiten solle, um einen besseren Preis zu erzielen (der Sachverständige hatte einen Restwert von lediglich 600 Euro ermittelt).

Die Haftpflichtversicherung wollte durch einen höheren Restwert erreichen, dass sie geringere Entschädigungszahlungen an den gegenerischen Geschädigten zu leisten hat. Für dieses Vorgehen fehlt jedoch die rechtliche Grundlage, weshalb das Gericht die Klage abwies.


 

 

 

 

 

 

 

 




Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung Vergleich, Preisvergleich privat Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung Test, Vergleich Rechtsschutzversicherung
Haftung, Haftpflicht
© Copyright (2006) by FindeRecht.de
Anwälte, Internetauftritt Anwalt, Dienstleistung Anwalt, Anwaltssuche, Rechtsanwalt, Internetauftritt Rechtsanwalt Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung Vergleich, Preisvergleich privat Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung Test, Vergleich Rechtsschutzversicherung Rechtsschutz, Rechtsschutzversicherung, privat Rechtsschutz
Sie sind hier: Haftpflichtversicherung, Kfz Haftpflichtversicherung, Haftpflichtversicherung Vergleich, betriebliche Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung Haftpflichtversicherung Urteile