Strafvorschriften


Gesetze - Pfandbriefgesetz

Strafvorschriften (PfandBG § 38)

Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. entgegen § 4 Abs. 7 Satz 1 Pfandbriefe in den Verkehr bringt,2. wissentlich entgegen § 4 Abs. 7 Satz 2 über einen dort genannten Wert verfügt oder 3. entgegen § 5 Abs. 1 Satz 3 einen Ersatzwert nicht oder nicht rechtzeitig in das Deckungsregister einträgt.

 

 

 

Strafvorschriften, PfandBGGehe zu:   PfandBG  §  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darlehen, Strafvorschriften, Hypothekenbank, Pfandbrief, Hypothek
Haftung, Haftpflicht
© Copyright (2006) by FindeRecht.de
Anwälte, Internetauftritt Anwalt, Dienstleistung Anwalt, Anwaltssuche, Rechtsanwalt, Internetauftritt Rechtsanwalt Darlehen, Strafvorschriften, Hypothekenbank, Pfandbrief, Hypothek Rechtsschutz, Rechtsschutzversicherung, privat Rechtsschutz
Sie sind hier: Kredit, Besicherung, Beleihung Gesetze  Kredit, Besicherung, BeleihungPfandBG